*
kk-Suche-Test
blockHeaderEditIcon
kk-Slider-Ueberuns
blockHeaderEditIcon
kk-UnserAngebot-Wärmeverbund-Block-0
blockHeaderEditIcon

Unser Angebot

Wärmeverbund

kk-UnserAngebot-Wärmeverbund-Block-01
blockHeaderEditIcon

Mit Holz umweltfreundlich eingeheizt

Holz wächst stetig nach und ist deshalb, bei einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung wie sie in der Schweiz praktiziert wird, eine immerwährende Energiequelle. Holz ist in keiner Weise am, durch übermässigen CO2-Ausstoss, verursachten Treibhauseffekt beteiligt. Denn Holz ist nichts anderes als gespeicherte Sonnenenergie und seine Verbrennung ist CO2-neutral. Fachmännisch betriebene und optimal eingestellte Holzfeuerungen halten problemlos auch die verschärften Grenzwerte der Luftreinhalte-Verordnung ein und brauchen bezüglich Umweltverträglichkeit keinen Vergleich zu scheuen.


Weitere Informationen zum Thema Heizen mit Holz erhalten Sie unter http://www.holzenergie.ch/home.html.

kk-UnserAngebot-Wärmeverbund-Block-02
blockHeaderEditIcon

Wärmeverbund der Konrad Keller AG

Schon früh hat die Geschäftsleitung der Konrad Keller AG die Bedeutung der sinnvollen und umweltbewussten Nutzung der Holzenergie erkannt. Um das in der Sägerei anfallende Restholz im eigenen Betrieb zu verwerten wurden im Jahre 1990 die erste Holzschnitzelheizung und die erste Stufe des Wärmeverbunds in Betrieb genommen. 1996 wurde zusätzlich ein zweiter Kessel installiert. Ende 2017 wird die Holzschnitzelheizanlage saniert und mit neuen Partikelfiltern zur Verringerung des Feinstaubausstosses ausgerüstet. Sämtliches im Betrieb anfallende Restholz wird vollständig genutzt, sei es in der eigenen Holzschnitzelheizung mit Wärmeverbund, im Pelletwerk oder in externen Schnitzelheizungen. Das bei uns angelieferte Rundholz wird also bis auf den letzten Krümel verwertet.

kk-UnserAngebot-Wärmeverbund-Block-03
blockHeaderEditIcon

Einige Daten zur Anlage

Aktuell werden über 80 Gebäude in Unter- und Oberstammheim mit umweltfreundlicher Holzschnitzel-Fernwärme versorgt. Ausbau

 
  1. Ab Juli 2012 bis Juni 2013 wurden über 3‘000 MWh Heizleistung an externe Bezüger abgegeben.
  2. Zudem werden die gesamte Produktion, das Büro und diverse betriebseigene Wohngebäude beheizt.
  3. Wer Holz verbrennt, stösst gleich viel CO2 aus, wie die nachwachsenden Bäume der Luft wieder entziehen. Darum ist Heizen mit Holz CO2-neutral.
  4. Pro Liter Heizöl verbrennen 2,67 kg CO2 in der Luft. Dank unserer Fernwärme-Schnitzelheizung werden rund 300'000 Liter Heizöl eingespart und somit etwa 800 Tonnen weniger CO2 ausgestossen.
  5. Da kein Brennstoff angeliefert werden muss und die Schnitzel aus unserer Sägerei stammen, fallen Transporte gänzlich weg, was den Ausstoss von CO2 weiter reduziert.
     
kk-UnserAngebot-Wärmeverbund-Block-04
blockHeaderEditIcon

Bequem und praktisch

Die Bezüger unserer umweltfreundlichen Fernwärme  profitieren von stabilen Preisen sowie von einer absolut aufwandfreien Wärmezufuhr. Zudem wird kein eigener Heizraum benötigt. Dadurch entsteht zusätzlicher Platz im Haus.

kk-UnserAngebot-Wärmeverbund-Block-05
blockHeaderEditIcon

Möchten Sie gerne Fernwärmebezüger werden?

Sollte Ihre Liegenschaft in Ober- oder Unterstammheim in der Nähe der bestehenden Leitung liegen, beraten wir Sie gerne über die Möglichkeiten eines Anschlusses sowie mögliche Förderbeiträge.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail