*
kk-Suche-Test
blockHeaderEditIcon
kk-Slider-Ueberuns
blockHeaderEditIcon
kk-Ueberuns-Aktuell-Bilder
blockHeaderEditIcon

Über uns

Aktuell/Bilder
 

Borkenkäfer-Plage

Unmengen von Fichtenholz müssen wegen Befall durch den Borkenkäfer auf Plätzen weit ab vom Wald gelagert werden. Damit wird verhindert, dass die Käfer, welche unter der Rinde der Bäume und nicht im Holz leben, noch mehr gesunde Fichten befallen. Die Distanz vom Wald zum Lagerplatz muss gross genug sein, damit es die ausgeschlüpften Käfer nicht zurück zum Wald schaffen.

Der Borkenkäfer befällt vor allem Fichten, welche durch die Stürme vom letzten August und von Anfang dieses Jahres sowie durch die extrem trockene Witterung bereits geschwächt sind. Betroffene Bäume verlieren die Nadeln und sterben ab.

Die Qualität von Käferholz ist statisch einwandfrei. Wenn das Holz rasch eingeschnitten wird, kann auch die typische bläuliche Verfärbung vermieden werden.

Kürzlich berichtete das Schweizer Fernsehen über die Lage im Stammertal:

In der Andelfinger Zeitung erschienen die folgenden Beiträge:



Weltneuheit: Brennstofftrockner mit Feinstaub-Abscheider

Spektakulärer Einbau des neuen Neviro Feinstaubfilters: Dank dem  neu installierten Feinstaubfilter erfüllt unsere Holzschnitzel-Heizung, mit der fast 100 Gebäude in Stammheim beheizt werden, die verschärften Vorschriften der Luftreinhalteverordnung. Durch die allerneuste, ausgeklügelte Technologie dieses Filters werden rekordverdächtig tiefe Feinstaubwerte erreicht. Mehr über Feinstaufilter für Holzfeuerungen unter: http://www.oekosolve.ch.

Tage des Schweizer Holzes vom September 2017
 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail